Akupunktur ist ein wichtiger Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin

Akupunktur ist ein wichtiger Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin
Bild: Andrey Popov | Dreamstime
Victoria Mamaeva
Pharmaceutical Specialist

Akupunktur bezieht sich auf die Arten der Reflexzonenmassage. Eine bekannte medizinische Methode, die es einer Person ermöglicht, sich von vielen Beschwerden zu erholen. Bis heute ist die Entstehungsgeschichte der Akupunktur von Geheimnissen und Mysterien umgeben.

Merkmale der Akupunktur

Wann die Akupunktur tatsächlich auftauchte, ist nicht bekannt. Laut Forschern auf diesem Gebiet wird Akupunktur seit der Jungsteinzeit von Menschen verwendet. Die Behandlung wurde mit Hilfe von spitzen Steinen durchgeführt. Die gefundenen Höhlenmalereien, die diesen Vorgang beschreiben, stammen aus der Zeit zwischen 1600 und 1000 v.

Diese Art der alternativen Medizin ist seit der Antike in asiatischen Ländern weit verbreitet. Chinesische Heiler haben besonders aktive Punkte am menschlichen Körper identifiziert. Jeder von ihnen ist für die Arbeit eines bestimmten Organs des menschlichen Körpers verantwortlich. Die Essenz der Methode reduziert sich auf die Verwendung dünner Nadeln. Mit ihrer Hilfe findet eine Aktion auf die Energiepunkte eines Menschen statt.

Yoga – eine Aktivität für Seele und Körper
Yoga – eine Aktivität für Seele und Körper

In der Volksrepublik China gilt Akupunktur als traditionelle Behandlungsmethode. In europäischen Ländern, einschließlich Russland – zu alternativen. Die Debatte über Nutzen und Schaden dieser Methode für die Gesundheit dauert noch an.

Der Mechanismus der therapeutischen Wirkung der Akupunktur

Akupunktur basiert auf der alten chinesischen Philosophie des Ursprungs der Lebensenergie: Die Krankheit betrifft die menschlichen Organe, wenn die Energiebewegung entlang der Meridiane verletzt wird. Durch die Beeinflussung bestimmter Punkte wird das Gleichgewicht der Vitalaktivität wiederhergestellt.

Acupuncture
Bild: Lisa Cora Reed | Dreamstime

Moderne Befürworter der Alternativmedizin beweisen die Wirksamkeit der Akupunktur in Bezug auf die strukturellen Merkmale des Nervensystems. Schließlich beinhaltet die Wirkung einer Nadel auf Nervenenden und Reflexzonen gleich mehrere Mechanismen:

  • Ein Nadelstich stimuliert Nervenfasern, der Impuls eines solchen Aufpralls gelangt schneller ins Gehirn als Schmerzempfindungen. Dadurch werden die für das erkrankte Organ zuständigen Hirnareale blockiert.
  • Die Erregung von Nervenenden führt zur Freisetzung einer großen Menge Endorphine durch die Hypophyse. Diese Hormone sind für die emotionale Stimmung verantwortlich und können das Schmerzniveau reduzieren.
  • Die Freisetzung des Hormons Cortisol mit entzündungshemmenden Eigenschaften ins Blut.
  • Stimuliert die Produktion von Serotonin. Dadurch, dass eine Person einen Kraftschub verspürt, erhöht sich die Wirksamkeit der Einnahme von Schmerzmitteln.
  • Die Mechanismen der Hautregeneration werden gestartet, die Schwellung der menschlichen Gliedmaßen verschwindet.
  • Die arterielle und venöse Zirkulation verbessert sich, was zu einer Normalisierung des Drucks führt.

Vorteile

Ein Akupunkturkurs, der aus mehreren Sitzungen besteht, trägt zur Normalisierung des Blutkreislaufs, des Stoffwechsels und des Hormonspiegels bei, verbessert die Funktion des Nervensystems und hat auch eine schmerzlindernde Wirkung.

Ikigai – Japanische Lebensphilosophie
Ikigai – Japanische Lebensphilosophie

Zu den Vorteilen einer solchen Behandlung von Krankheiten gehören:

  • Fehlen allergischer Reaktionen;
  • Involviert direkt die Reserven des Körpers;
  • Schmerzlose Passage;
  • Keine Nebenwirkungen;
  • Die Dauer der Sitzung nimmt nicht viel Zeit in Anspruch (bis zu einer halben Stunde);
  • Verbessertes Wohlbefinden nach der ersten Behandlung.

Techniken

Dem Verfahren sind Kurse zugeordnet. Normalerweise umfasst der Kurs 10 bis 20 Sitzungen. Wenn nach dem Bestehen des ersten Kurses die Wirkung unbedeutend ist, wird sie in einem Monat wiederholt. Zeitpunkt, Anzahl und Dauer der Sitzungen hängen von der Erkrankung, der Altersgruppe und dem Geschlecht des Patienten ab.

Acupuncture
Bild: Konstantin Shishkin | Dreamstime

Wenn eine Person zum Beispiel eine unnatürliche Schwäche hat, einen Zusammenbruch, dann finden die Sitzungen am Morgen statt, da dies die beste Zeit ist, um die Stimmung zu heben. Ein Patient mit Übererregbarkeit und Schlafstörungen, im Gegenteil – abends.

Arten von Methoden:

  1. Inhibitorisch oder beruhigend. Die Quintessenz: Nadeln werden bis zu einer Tiefe von 10 Zentimetern in einer Menge von nicht mehr als 6 Stück (normalerweise 4-6) platziert. Die Dauer der Sitzung variiert zwischen zwanzig Minuten und einer Stunde. Zuweisen bei Krankheiten, deren Verlauf mit starken Schmerzen und Krämpfen einhergeht.
  2. Aufregend oder straffend. Essenz: 10 Nadeln werden bis zu einer Tiefe von 1 cm (0,6-0,8) eingeführt. Diese Technik wird zur Verringerung der Empfindlichkeit der Gliedmaßen einer Person nach einem Schlaganfall sowie bei Lähmungen verschrieben.

Geltungsbereich

Akupunktur ist keine universelle Behandlungsmethode. Es wird in Kombination mit medikamentösen und anderen physiotherapeutischen Methoden zur Behandlung einer Reihe von Erkrankungen eingesetzt.

  • Osteochondrose. Es gibt viele aktive Punkte in der Wirbelsäule. Die Exposition gegenüber ihnen mit einer Nadel trägt nicht nur zur Linderung schmerzhafter Empfindungen bei, sondern verhindert auch die Entwicklung der Krankheit in der Zukunft. Oft rettet diese Art der Therapie Menschen mit Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Medikamenten. Die maximale Wirkung der Behandlung zeigt sich, wenn dem Komplex eine Massage hinzugefügt wird.
  • Bandscheibenvorfall. Akupunktur kann starke Schmerzen und Muskelkrämpfe lindern, die durch verschobene Bandscheiben verursacht werden. Nach Abschluss der Sitzungen, deren Anzahl vom Arzt individuell verordnet wird, verschwinden nicht nur die Schmerzen, sondern auch die Durchblutung wird wiederhergestellt. Während des Eingriffs spüren die Patienten in der Regel nichts.
  • Fettleibigkeit. Akupunktur trägt zur Normalisierung des Stoffwechsels im Körper bei und beseitigt Stress. In Kombination mit einer richtigen und gesunden Ernährung sowie körperlicher Aktivität stellt sich der Effekt des Abnehmens viel schneller ein.
  • Normalisierung der Durchblutung. Die Kapazität der Blutgefäße nimmt zu. Dadurch Verbesserung der Stoffwechselvorgänge.
  • Schlechte Angewohnheiten ablegen. Nadeln werden in einem bestimmten Winkel in Punkte im Ohrmuschelbereich eingeführt. Die Wirkung lässt nicht lange auf sich warten, aber nur, wenn der Patient Willenskraft zeigt (Sie können die ersten 8 Stunden nicht rauchen). Die Nikotinsucht verschwindet und mit der Zeit wird das Rauchen ekelhaft.
  • Verjüngung. Das Akupunktur-Facelifting ist das effektivste Verfahren. Eine solche Sitzung dauert bis zu 40 Minuten, wobei der Patient keine Schmerzen verspürt. Nach dem Einführen von Nadeln wird der Stoffwechsel beschleunigt, alle Zellen sind mit Sauerstoff gesättigt, so verschwinden Mimikfalten, Tränensäcke sowie der Effekt eines Doppelkinns vollständig. Die Haut wird straffer und das Hautbild verbessert.
Acupuncture
Bild: Elena Ray | Dreamstime

Experten auf dem Gebiet der Alternativmedizin argumentieren, dass der Behandlungserfolg nach wie vor von folgenden Faktoren abhängt:

  • Vertrauen in den Arzt;
  • Psychische Stimmung;
  • Teilnahme an Sitzungen frühestens eine halbe Stunde vor oder nach den Mahlzeiten;
  • Das Verfahren sollte nicht nach dem Saunagang durchgeführt werden;
  • Verzichten Sie während der Sitzungen vollständig auf alkoholische Getränke;
  • Eine Unterkühlung während des Verfahrens ist ausgeschlossen;
  • Unmittelbar vor der Akupunktur sollten Sie nicht ins Fitnessstudio gehen oder Fitness machen.

Kontraindikationen

Wie andere medizinische Verfahren ist Akupunktur nicht für alle Patienten geeignet. Es gibt Kategorien von Personen, für die es vollständig kontraindiziert ist:

  • Kinder unter einem Jahr. Es besteht ein gewisses Risiko einer Schädigung des Hautgewebes.
  • Psychisch instabile Menschen. Empfindungen beim Einführen der Nadel können Anfälle von Übererregung hervorrufen.
  • Krebspatienten. Eine verbesserte Durchblutung fördert das Wachstum von Tumoren verschiedener Art.
  • Schwangere. Es besteht das Risiko einer Früh- oder Fehlgeburt.
  • Patienten mit Infektionskrankheiten (AIDS, Tuberkulose, sexuell übertragbare Krankheiten, Hepatitis aller Formen).
Glück – es ist und Sie können glücklich sein
Glück – es ist und Sie können glücklich sein

Es gibt auch bedingte Kontraindikationen, in diesem Fall kann der Kurs nur nach Erlaubnis des Arztes abgeschlossen werden. Dazu gehören die folgenden Arten von Krankheiten:

  • Schlaganfall und Zustand nach Schlaganfall;
  • Menstruationsperiode;
  • Epilepsie in allen Formen;
  • Muskeldystrophie der letzten Stadien;
  • Emotionale und körperliche Belastung;
  • Multiple Sklerose;
  • Varikose;
  • Postoperative Narben und Narben.

Für die meisten Menschen ist Akupunktur eine sichere, nicht traditionelle Methode zur Behandlung verschiedener Arten von Krankheiten. Eine wichtige Rolle für die Wirksamkeit des Verfahrens spielen die Qualifikation und Professionalität des Meisters, der die Sitzung durchführt.

Alte chinesische Methoden, kombiniert mit moderner Forschung und Entwicklung auf diesem Gebiet, tragen zur kontinuierlichen Weiterentwicklung der Akupunkturbehandlung bei.

1
Inhalt Teilen