Jod ist eines der wichtigsten Spurenelemente im menschlichen Körper

Jod ist eines der wichtigsten Spurenelemente im menschlichen Körper
Bild: Airborne77 | Dreamstime
Victoria Mamaeva
Pharmaceutical Specialist

Jod ist ein chemisches Element, das für das reibungslose Funktionieren des Körpers unerlässlich ist. Jod sollte in die Ernährung jeder Person aufgenommen werden.

Seine natürliche Nahrungsquelle ist Fisch. Jodmangel kann zu Hypothyreose, Kropf, körperlicher und geistiger Behinderung führen. Dies sind schwerwiegende Gesundheitsprobleme, die eine Langzeitbehandlung erfordern.

Eigenschaften und Eigenschaften von Jod

Jod ist an der Synthese von Schilddrüsenhormonen beteiligt. Fast achtzig Prozent dieses Elements befinden sich in der Schilddrüse, der Rest ist in den Eierstöcken, Knochen und im Blut lokalisiert. Dieses Element trägt zur Produktion von Hormonen bei – Thyroxin und Trijodthyronin. Diese Hormone beeinflussen die Funktion des Nerven-, Muskel- und Herz-Kreislauf-Systems.

Menschen, die in der Nähe des Meeres leben, sind in einer besseren Position, da die Böden an diesen Orten sehr reich an Jod sind, wodurch die dort angebauten Pflanzen es in erheblichen Mengen enthalten. Aber je weiter von Küstengebieten entfernt, desto weniger dieses Element im Boden und in der Luft.

Einige Studien haben gezeigt, dass ein großer Bedarf an einer obligatorischen Salzjodierung besteht, da einige Regionen ihre Bewohner nicht mit ausreichenden Mengen dieses Elements in Wasser oder Nahrung versorgen können.

Der Bedarf des Körpers an Jod

Dieser Bedarf hängt vom Alter und dem physiologischen Zustand der Person ab. Babys unter 6 Monaten benötigen 40 Mikrogramm Jod pro Tag. Säuglinge 7 bis 12 Monate – 50 mcg.

Iodine
Bild: Yulianny | Dreamstime

Nach den neuesten Empfehlungen benötigen Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren 90 Mikrogramm Jod, Kinder im Alter von 7 bis 9 Jahren 100 Mikrogramm, Jungen und Mädchen im Alter von 10 bis 12 Jahren 120 Mikrogramm pro Tag und Jugendliche im Alter von 13 bis 18 Jahren Jahre alt benötigen 100 Mikrogramm Jod. 150 Mikrogramm Jod.

Erwachsene benötigen 160 Mikrogramm Jod pro Tag. Der Bedarf steigt während der Schwangerschaft und Stillzeit. Schwangeren wird empfohlen, täglich 220 Mikrogramm Jod und stillenden Müttern 290 Mikrogramm dieses Elements einzunehmen.

Dieses Element fehlt

Dieser Mangel kann zu vielen gesundheitlichen Komplikationen führen. Was Menschen konsumieren, beeinflusst das endokrine System, einschließlich der Schilddrüse, erheblich. Bei jodarmer Ernährung können schwerwiegende Störungen des endokrinen Systems auftreten.

Gemüse – alles ist nützlich, was in Ihren Mund gelangt ist
Gemüse – alles ist nützlich, was in Ihren Mund gelangt ist

Der endemische Kropf ist eine Vergrößerung der Schilddrüse. Menschen mit dieser Erkrankung haben eine auffällige Schwellung am Halsansatz. Dieses Problem betrifft sowohl Frauen als auch Männer. Die häufigste Ursache für dieses Gesundheitsproblem ist ein unzureichender Jodgehalt in unserer Ernährung.

Es gibt Lebensmittel, die die Aufnahme des oben genannten Stoffes stören. Zu solchen Lebensmitteln, die die Produktion von Schilddrüsenhormonen unterdrücken, gehören alle Arten von Kohl. Aus diesem Grund wird die Aufnahme von Kohl in die Ernährung für Menschen mit Jodmangel nicht empfohlen.

Jodmangel kann bei Kindern zu geistiger und körperlicher Behinderung sowie zu verminderter Lernfähigkeit führen. Bei Erwachsenen kann Jodmangel zu Fruchtbarkeitsproblemen, Fehlgeburten oder Problemen bei der Aufrechterhaltung einer Schwangerschaft beitragen.

Kakao – ein gesundes und wohlschmeckendes Wunder der Natur
Kakao – ein gesundes und wohlschmeckendes Wunder der Natur

Hypothyreose ist mit einem signifikanten Hormonmangel verbunden. Dieses Problem kann sich in ständiger Müdigkeit, Konzentrations- und Gedächtnisproblemen, Energiemangel, Gelenk- und Muskelschmerzen, brüchigen Nägeln, häufigen Atemwegsinfektionen, Haarausfall, Problemen mit dem Immunsystem äußern. In Extremsituationen kann Jodmangel zum Tod führen. Das in Lebensmitteln enthaltene Jod wird leicht aufgenommen, wodurch Sie etwaige Mängel ausgleichen und sich vor schwerwiegenden Folgen schützen können.

Richtige Ernährung

Der einfachste Weg, den Jodmangel auszugleichen, ist eine gesunde Ernährung. Zu den jodreichen Lebensmitteln zählen vor allem Meeresfische (Kabeljau, Seelachs, Thunfisch, Makrele, Lachs, Hering, Flunder, Regenbogenforelle). Milchprodukte (Roquefort-Käse, Edamer-Käse und Brie-Käse) enthalten eine erhebliche Dosis Jod.

Iodine
Bild: Tatjana Baibakova | Dreamstime

Menschen, die ihrer Ernährung Jod hinzufügen möchten, sollten auch Getreide konsumieren, einschließlich Weizenkleie, Haferflocken, Roggenflocken. Lebensmittel mit hohem Jodgehalt sind Hefe, Algen und Wasser aus Gebieten, die reich an diesem Element sind. Zu den Gemüsesorten mit dem höchsten Jodgehalt gehören Brokkoli und Spinat.

Vorbeugung von Schilddrüsenerkrankungen

Die Vorbeugung von Schilddrüsenerkrankungen liegt genau in der Zufuhr von Jod. Dazu müssen Sie oft Seefisch und Meeresfrüchte essen. Auch Meeresfische enthalten nützliche Omega-3-Fettsäuren. Jod kann auch in Lebensmitteln gefunden werden, die in Böden angebaut werden, die reich an diesem Element sind.

Superfood – Lebensmittel, die auf dem Speiseplan stehen sollten
Superfood – Lebensmittel, die auf dem Speiseplan stehen sollten

Als vorbeugende Maßnahme wird die obligatorische Jodierung von Speisesalz und Mischungen verwendet, die Milch für Säuglinge ersetzen. Auch andere Lebensmittel sind oft jodiert. Tierfutter ist auch jodiert. Wie bereits erwähnt, reduzieren einige Lebensmittel wie Rosenkohl, Weißkohl und Blumenkohl die Jodaufnahme. Verwenden Sie sie am besten gekocht, dann sinkt der Gehalt an ungünstigen Substanzen um 30 Prozent.

Obwohl das Risiko einer Jodüberdosierung gering ist, sollten Jodpräparate nur nach Rücksprache und unter ärztlicher Aufsicht eingenommen werden.

Verwenden Sie eine Badesalzlösung

Salzbadlösung ist eine weitere Möglichkeit, den Jodmangel auszugleichen. Salzlösung ist nichts anderes als Wasser, das Salz und Jod enthält. Es ist reich an Mineralien, die für den Körper wichtig sind, deshalb lohnt es sich, von Zeit zu Zeit auf dieses Wellness-Verfahren zurückzugreifen. Geben Sie dazu ein Glas Lösung in das Bad. Jod ist leicht wasserlöslich und wird daher perfekt von der Haut aufgenommen. Badesalzlösung nährt, spendet Feuchtigkeit, glättet und strafft unsere Haut, reduziert Dehnungsstreifen (Narben) oder Hautausschläge.

Coenzym Q10 – Aktivator der Zellenergie
Coenzym Q10 – Aktivator der Zellenergie

Kochsalzlösung kann auf unterschiedliche Weise wirken. Zum Beispiel, um die Poren zu erweitern, wodurch der Körper schädliche Giftstoffe loswird und gleichzeitig die in der Lösung enthaltenen Mineralstoffe aufnimmt. Es schützt auch die Atemwege vor Infektionen. Es hat antibakterielle, entzündungshemmende und antimykotische Eigenschaften, so dass es für Menschen mit Hautkrankheiten wie Psoriasis, Neurodermitis, Kontaktekzemen, Allergien verwendet werden kann.

Wenn Sie Ihren Körper mit viel Jod versorgen müssen, müssen Sie nicht ans Meer gehen. Es reicht aus, eine Salzbadlösung zu verwenden und jodreiche Lebensmittel in Ihre Ernährung aufzunehmen. Die Verwendung von Kochsalzlösung in kalten Kompressen wirkt entzündungshemmend. Diese kalten Kompressen sind besonders bei Prellungen und Prellungen zu empfehlen. Warme Salzkompressen wirken beruhigend und wärmend.

1
Inhalt Teilen