Grüner Tee – ein Getränk, das das Leben verlängert

Grüner Tee – ein Getränk, das das Leben verlängert
Bild: Thitiwat Dutsadeewirot | Dreamstime
Victoria Mamaeva
Pharmaceutical Specialist

Grüner Tee besteht zu fast 30 % aus Tanninen. Tannin in grünem Tee ist um ein Vielfaches höher als in schwarzem Tee. Der Gehalt an ätherischen Ölen ist minimal, obwohl Tee dank dieser Öle ein einzigartiges Aroma hat.

Das Koffein im Tee in Kombination mit Tannin ist nicht so anregend wie das Koffein in einem Kaffeegetränk. Die im grünen Tee enthaltenen Aminosäuren sind wichtig für den Stoffwechsel des Körpers.

Etwa 20 % des Tees besteht aus Eiweiß. Der Gehalt an Mineralstoffen überschreitet 7% nicht. Von besonderem Wert ist das Vorhandensein von Vitaminen im Tee, insbesondere Vitamin C. In grünem Tee ist um ein Vielfaches mehr Ascorbinsäure als in schwarzem Tee enthalten. Tee ist reich an B-Vitaminen und Carotin (Provitamin A).

Vorteile von grünem Tee

In der Heimat des Tees, in China und Japan, ist schon lange bekannt, dass grüner Tee das Leben verlängert. In diesen Ländern wird Tee nicht nur als wohltuendes und belebendes Getränk, sondern auch als Heilmittel verwendet. Schon in der Antike wurde grüner Tee zur Behandlung von Kopfschmerzen eingesetzt. Bei Kopfschmerzen reicht es aus, eine Tasse grünen Tee zu trinken, und die Schmerzen lassen nach.

Green tea
Bild: Tashka2000 | Dreamstime

Grüner Tee hat auch eine positive Wirkung auf das Nervensystem. Tee wirkt als Stressabbau. Tee ist ein wohltuendes Getränk, nur zu diesem Zweck muss er locker aufgebrüht werden.

Mit Hilfe von Tee können Sie die negativen Auswirkungen der Strahlung auf den Menschen reduzieren. Dank Tannin werden einige Gruppen radioaktiver Elemente aus dem Körper ausgeschieden. Tee schützt uns vor schädlicher Strahlung von Computerbildschirmen und Fernsehern.

Sellerie ist ein Supergemüse
Sellerie ist ein Supergemüse

Grüner Tee kann bei Bluthochdruck helfen. Aromatisiertes Getränk normalisiert den Blutzuckerspiegel. Es ist ein cholesterinsenkendes Mittel. In den letzten Jahren haben Wissenschaftler die positive Wirkung von grünem Tee auf übergewichtige Menschen untersucht. Mit diesem Getränk können Sie etwa 80 Kalorien pro Tag verlieren.

Das Getränk ist auch nützlich bei Fäulnisprozessen im Darm. Tee hilft, Bakterien und ihre Gifte aus dem Körper zu entfernen. Es wird empfohlen, Tee nach einem schweren Festmahl zu trinken, da er die Funktion des Verdauungssystems verbessert. Grüner Tee ist bei verschiedenen Vergiftungen unverzichtbar.

Grüner Tee in der Volksmedizin

Kosmetische Masken mit Tee sind bekannt. Grüner Tee findet sich in Seifen, Haarshampoos, Gesichtscremes. Es ist sinnvoll, einmal pro Woche ein Teebad zu nehmen. Dieses Verfahren reinigt und stärkt nicht nur die Haut, sondern verbessert auch den Tonus.

Green tea
Bild: Grafvision | Dreamstime

Nehmen Sie für ein Bad 6 Esslöffel trockenen grünen Tee, gießen Sie 0,5 Liter kochendes Wasser ein und bestehen Sie darauf. Dann filtern und diesen Aufguss in das Bad gießen.

Ist dieses Getränk schädlich?

Mit unbestritten positiven Eigenschaften ist grüner Tee nicht immer nützlich. Übermäßiger Teekonsum, insbesondere starker Tee, kann Herzklopfen, Übererregung des Nervensystems und Schlaflosigkeit verursachen. Die Folge ist chronische Müdigkeit. Eine Überdosis Teekoffein kann süchtig machen.

Menschen, die an Gastritis und Magengeschwüren leiden, sollten den Teekonsum einschränken. In diesen Fällen kann es zu Sodbrennen und einer Verschlimmerung der Erkrankung kommen. Ein starkes Getränk wird bei hypertensiven Krisen, bei einer Verschlimmerung von Nierenerkrankungen und bei Schlaflosigkeit nicht empfohlen. Geben Sie kleinen Kindern kein starkes Getränk. Das Kind kann morgens oder nachmittags schwach aufgebrühten Tee mit Milch trinken.

Energydrink – Laden Sie Ihren Akku auf
Energydrink – Laden Sie Ihren Akku auf

Bevor Sie Tee trinken, müssen Sie mindestens ein wenig essen. Zu viel Alkohol kann einen rauschähnlichen Zustand hervorrufen. Bestimmte Substanzen in grünem Tee können schädlich für die Leber sein. Ersetzen Sie kein reines Trinkwasser durch grünen Tee. Das Trinken von grünem Eistee liegt heutzutage im Trend. Es muss daran erinnert werden, dass eine große Menge Tee mit Wassermangel zu Vergiftungen führen kann.

Es ist wichtig zu wissen, dass das Trinken von mehr als 4 Tassen Tee pro Tag nicht akzeptabel ist. Bei all den Vorteilen von grünem Tee gibt es Situationen, in denen sich dieses göttliche Getränk als Gift herausstellen kann.

57
Inhalt Teilen